Mitten im Leben

Seniorenzentrum
St. Elisabeth

© Diakonie Wolfsburg/Kzenon - stock.adobe.com

Geliebter kleiner Gast

"Ich komme dich morgen wieder besuchen, Oma Eli“, ruft Amelie glücklich in den Telefonhörer. „Das ist ja großartig“, freut sich Gerline Mayer, die Uroma der Neunjährigen. „Was wollen wir denn Schönes machen? Wir könnten hier im Bistro einen leckeren Kuchen essen, oder durch die Stadt schlendern." Amelie überlegt nicht lange. „Ich möchte  unbedingt in den Raum mit den vielen Büchern, damit du mir etwas vorlesen kannst, und danach möchte ich bei dir zuhause mit dir kuscheln und einen Kakao trinken, so wie wir es immer machen.“ Uroma Mayer klingt zufrieden, als sie antwortet: „Ach so, du meinst die Bibliothek hier im Haus! Okay, mein Schatz, das machen wir und nächstes Mal gehen wir vielleicht wieder mal ins Kino.“ – „Oh ja, großartig. Ich freue mich schon auf dich.“

Und wir freuen uns auf Sie im neuen Seniorenzentrum St. Elisabeth. Hier mitten in der Stadt haben Sie die Freiheit, alle Möglichkeiten im Haus und im Zentrum von Wolfsburg zu nutzen.

 

Im neuen Seniorenzentrum St. Elisabeth genießen Sie ein vielseitiges und optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot mit Betreutem Wohnen, Wohngemeinschaften, Tagespflege, Stationärer Pflege und Gästezimmern.

Dazu gehören unter anderem auch

  • einladend gestaltetes Foyer mit Rezeption und gemütlichen Sitzgelegenheiten
  • Gottesdienste im Haus
  • Waschsalon
  • Bibliothek
  • Bistro im Erdgeschoss
  • Frisör
  • Konzept der kurzen Wege
  • Veranstaltungen

 

Moderne Appartements mitten in der Stadt

Gestalten Sie Ihr Leben im Betreuten Wohnen des Seniorenzentrums in einem der 41 modernen, 40 bis 80 qm großen Appartements oder in großzügigen Penthouse-Wohnungen mit Blick über Wolfsburg. Das Seniorenzentrum liegt mitten in Wolfsburg in nächster Nähe der Fußgängerzone. Alle Wohnungen sind ausgestattet mit einer hochwertigen Küchenzeile und verfügen über einen Balkon, beziehungsweise eine Loggia. Die Wohnungen sind über Fahrstühle erreichbar. Auf Wunsch können Sie einen Parkplatz hinzumieten.
 

 

Yvonne Sägert

Ansprechpartnerin

Pflegedienstleitung

05361 206 480

ysaegert@diakonie-wolfsburg.de

Urlaub vom Alltag

Hier sind Sie richtig, wenn Sie Urlaub vom Alltag zu Hause buchen möchten und abends gern ins eigene Umfeld zurückkehren. Hier sind Sie richtig, wenn Sie tagsüber auf sich alleine gestellt sind und sich nach Abwechslung und Spaß sehnen. Sie und Ihre Angehörigen werden entlastet, denn Fachkräfte organisieren Betreuung und Pflege, dazu gehören auch die Medikamentengabe oder die Begleitung zu Arztbesuchen.

Ein schöner Tag

  • altersgerechtes und abwechslungsreiches Programm
  • unter Menschen sein
  • großzügige, moderne Räumlichkeiten
  • Gemeinschaft, Begegnung und Spaß
  • Stärkung kognitiver und körperlicher Fähigkeiten
  • Grund- und Behandlungspflege durch ein multiprofessionelles Team
  • je nach Vorlieben unserer Gäste gemeinsames Kochen oder Backen, Spaziergänge, Musizieren, Vorlesen, Gesellschaftsspiele, Ausflüge und vieles mehr
  • Entspannungsmöglichkeiten
  • wochentags verlässliche Öffnungszeiten und -tage
  • Fahrdienst

Tagespflege kann sich jeder leisten

Die Pflegeversicherung hält für Sie ein Extra-Budget für Tagespflege zusätzlich zum Pflegegeld vor. Entscheiden Sie gemeinsam mit Ihren Angehörigen, wann und wie oft Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten. Ab Pflegegrad 2 können Sie mit dem Budget für Tagespflege Ihren Platz in der stationären Tagespflege finanzieren.

Finde mehr Infos zum Thema auf der Ratgeberseite "Tagespflege"

 

 

Selbstbestimmt leben, aber nicht allein

Beide Wohngemeinschaften verfügen über jeweils zwölf unterschiedlich große, seniorengerechte Zimmer mit eigenem Badezimmer mit Dusche. Sie leben so viel Miteinander wie Sie brauchen – ohne vorgegebenen Rhythmus. Küche, Wohnzimmer und Balkon/Terrasse werden als gemeinschaftliche Räume genutzt. Hier können Sie sich abends auf ein Glas Wein zusammensetzen, einen Plausch bei Kaffee und Kuchen halten oder gemeinsame Unternehmungen in der fußläufig erreichbaren Innenstadt planen.
Da es sich bei den Wohngemeinschaften im Seniorenzentrum St. Elisabeth um selbstbestimmte Wohngemeinschaften handelt, haben Sie als Mieter die Freiheit, über alle Vorgänge und Angelegenheiten innerhalb der Wohngemeinschaften selbst oder in Absprache mit den anderen Mietern zu entscheiden.

Bei Fragen rund um das WG-Leben und die in diesem Zusammenhang möglichen, individuell wählbaren Zusatzleistungen stehen wir Ihnen zur Verfügung.  

Weitere Informationen zum Nachlesen finden Sie hier auf der Ratgeberseite "Wohngemeinschaften".

 

Gäste willkommen

Das Wohlbefinden der Mieter und Bewohner steht im Vordergrund. Eine wertvolle Zeit der Begegnung und Gemeinschaft mit Menschen, die einem am Herzen liegen, ist ein Aspekt unter vielen, die zum Wohlbefinden beitragen.
Zwei Gästewohnungen inklusive Bad mit 17 qm ermöglichen auswärtigen Besuchern, Freunden und Verwandten der Mietenden und Bewohnenden eine unkompliziert zu organisierende Begegnung auf Zeit.

Die Gästewohnung ist rollstuhlfreundlich eingerichtet, so dass keine Türschwellen zu überwinden sind. Die sanitäre Ausstattung ist ebenfalls behindertengerecht. Die Wohnung kann über die Rezeption gebührenpflichtig für individuelle Zeiträume gemietet werden.

 

Rundumversorgung auf hohem Niveau

Ihre gewohnte Umgebung müssen Sie bei Pflegebedürftigkeit nicht verlassen. Sie können sich im Seniorenzentrum St. Elisabeth im Komfortpflege-Bereich rundum pflegen und betreuen lassen.
Wir sichern Ihnen eine persönliche und fachlich kompetente Pflege und Betreuung auch bei Schwerstpflegebedürftigkeit zu. Wir arbeiten nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen in multiprofessionellen Teams, um Sie bestmöglich zu versorgen.
Sie leben in modern und schön gestalteten Einzelzimmern mit eigenem Bad. Dem Erhalt Ihrer Mobilität und Ihres Wohlbefindens gilt unsere besondere Aufmerksamkeit.
Sie können das komplette Angebot des Hauses nutzen, denn es orientiert sich an Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

 

 

Unsere aktuellen Besucher-Regeln angepasst an die steigenden Corona-Fallzahlen

Ihr Besuch ist für unsere Bewohnenden sehr wichtig. Um Ihnen einen Besuch trotz steigender Fallzahlen zu ermöglichen, haben wir Strukturen erarbeitet, die einen Besuch bei uns so sicher wie möglich gestalten. Unser Ziel ist es, unsere Bewohnenden bestmöglich zu schützen. Sie können mit dem Einhalten der Besucher-Regeln aktiv zum Schutz der Bewohnenden beitragen. Die Hygiene-Regeln sollen das Infektionsrisiko für unsere Bewohnenden minimieren. Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen müssen wir unsere Schutzmaßnahmen erhöhen.

Die Besuchsregelung in unserem Hygienekonzept enthält einen Stufenplan, der an die Inzidenzwerte der SARS-CoV-2-Infektionen gekoppelt ist. Ab einem Schwellenwert von 35 Infektionen je 100 000 Einwohner kann ein Bewohnender täglich maximal zwei Besuchende für die Gesamtdauer von bis zu zwei Stunden empfangen. Dies bedeutet, dass zwei Besuchende gemeinsam für maximal zwei Stunden einen Bewohnenden besuchen können. Dabei kann die maximale Zeitdauer von zwei Stunden auf mehrere Besuche aufgeteilt werden, es dürfen aber nicht mehr als zwei Personen täglich zu Besuch kommen. Ab einem Inzidenzwert von 50 gilt zusätzlich die Vorgabe aus der Allgemeinverfügung der Stadt Wolfsburg vom 27. Oktober 2020, dass nur noch eine Person gleichzeitig zu Besuch kommen darf.

Besuche sind grundsätzlich nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich. Bitte besuchen Sie uns nicht, wenn Sie Erkältungs- oder grippeähnliche Symptome aufweisen. Wir möchten vermeiden, dass Sie vergeblich anreisen.

Wir bitten Sie, konsequent das Abstandsgebot (Mindestabstand 1,5 bis 2 Meter, direkter Körperkontakt ist zu vermeiden) bei Ihrem Besuch einzuhalten. Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten unserer Räume Ihre Hände. Gemeinsames Essen und Trinken ist während Ihres Besuches zurzeit leider nicht erlaubt.

Wir haben für Sie auf unseren Freiflächen Besucherplätze eingerichtet, die Ihnen Schutz vor der Witterung bieten. Besuche sollten nach Möglichkeit draußen stattfinden. Falls es das Wetter nicht zulässt, haben wir für Sie auch Besucherräume eingerichtet. Diese sind ausreichend belüftet. Zudem werden häufig berührte Oberflächen nach jedem Besuch desinfiziert.

Besuche auf den Zimmern der Bewohnenden sind möglich. Die Anzahl der zulässigen Besuchenden richtet sich nach der Größe des Raumes (10 qm/Person). Für Besuche im Zimmer des Bewohnenden gelten gegebenfalls weitere Schutzmaßnahmen. Wir werden Sie in diesem Fall beraten. Wir bitten Sie um Verständnis, dass Besuche im Zimmer des Bewohnenden ab einem Inzidenzwert von 50 nur noch in begründeten Ausnahmefällen möglich sind. Bitte vermeiden Sie Kontakte zu anderen Bewohnenden.

Alltagsmasken bieten bei einem Inzidenzwert ab 50 nicht mehr den maximalen Schutz. Eine FFP2-Maske (ohne Ventil) dient dem Schutz des Gegenübers und ist daher für Ihren Besuch ab einem Inzidenzwert ab 50 eine wichtige Hygienevorgabe. Sie erhalten diese Maske direkt in der Einrichtung. Liegt der Inzidenzwert unter 50 ist Ihr Besuch mit einer Alltagsmaske möglich.

Kommen Sie selbst aus einem Risikogebiet (mehr als 35 Fälle pro 100 000 Einwohner), dann ist immer eine FFP2-Maske (ohne Filter) zu tragen und Besuche auf dem Zimmer des Bewohnenden sind grundsätzlich nicht möglich (auch hier gelten die genannten Ausnahmeregelungen).

Für den Fall, dass in der Einrichtung ein Verdachtsfall auf eine Corona-Erkrankung auftritt, sind wir gezwungen, die Einrichtung für Besuche zu schließen. Falls wir Ihren Besuch aus diesem Grund absagen müssen, werden wir Sie telefonisch informieren. Wir sind durch Allgemeinverfügungen angewiesen, in diesem Fall zusätzlich darauf hin zu wirken, dass ein Verlassen der Einrichtung unterbleibt.

Bitte achten Sie auf die Einhaltung unserer Hygiene-Regeln, nur so ist es uns möglich, unsere Bewohnenden bestmöglich zu schützen.

 

Im Hier und Jetzt sein

Das Leben genießen, Menschen begegnen und vom umfangreichen Serviceangebot profitieren – all das ist in unserem Bistro möglich.

Zum täglichen Angebot gehören am Morgen selbst gebackene Brötchen, die auf Wunsch direkt zu Ihnen gebracht werden.
Hier können Sie frühstücken, Mittagessen oder sich zum Kaffeetrinken oder Spieleabend verabreden.  
Planen Sie Ihr hier eigenes Event wie eine kleine Familienfeier oder eine Geburtstagsparty oder besuchen Sie unsere Veranstaltungen bei Tappas oder frischer Pizza.

 

Für Ihren Platz in der Tagespflege oder der Komfortpflege

Füllen Sie gerne das hier beigefügte Anmeldeformular aus, damit Sie schnell von uns erfahren, ob wir Ihnen ein passendes Angbeot machen können.

Der Anmeldebogen ist digital beschreibbar. Sie benötigen dafür lediglich eine geeignete Software, wie beispielsweise den Adobe Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos downloaden können. Über das "Senden"-Feld am Ende des Formulars gelangt der Anmeldebogen in Ihre Wunsch-Einrichtung.

Selbstverständlich können Sie das digital oder per Hand ausgefüllte Anmeldeformular auch per Post an uns zurücksenden.

Bis zur Aufnahme benötigen Sie auch den "Ärztlichen Fragebogen" und das "Ärztliches Attest". Beides füllt Ihr behandelnder Arzt aus.

Anmeldeformular Tagespflege

Anmeldeformular Komfortpflege

Ärztlicher Fragebogen

Ärztliches Attest

Wenn Sie sich für das Betreute Wohnen, die Wohngemeinschaften oder die Gästezimmer interessieren,  wenden Sie sich gerne an den unten angegebenen Kontakt.

Ansprechpartnerin

© Diakonie Wolfsburg/Sahnefoto

Nadine Florentin

Leitung

05361 206 202

nflorentin@diakonie-wolfsburg.de

Seniorenzentrum St. Elisabeth

Hier finden Sie uns:

Antonius-Holling-Weg 4+5, 38440 Wolfsburg

Zum Routenplaner

Wir sind erreichbar:

05361 206 0

05361 206 222

st.elisabeth@diakonie-wolfsburg.de

Einrichtungen mit ähnlichen Angeboten