Über uns

Diakonisches Werk Wolfsburg

© Diakonie Wolfsburg/Sascha Gramann

Wir sind ein diakonisches Unternehmen mit Sitz in Wolfsburg und tätig in der Region als ein erfolgreicher Träger von Alten- und Jugenhilfe und verschiedener sozialer Dienste. Wir verstehen uns als ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit diakonischem Profil, das mit lösungsorientierten Beiträgen in einer Zeit des gesellschaftlichen Wandels vor Ort wirksam wird. 

Im Mittelpunkt unseres Tuns steht der Mensch. "Was willst du, dass ich für dich tun soll", heißt es in unserem Leitbild nach einem Vers aus dem Markusevangelium. Wir sind nah bei den Menschen, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Alle Menschen sind bei uns willkommen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Religionszugehörigkeit und Nationalität.

Unsere Unternehmenskultur ist geprägt durch eine große Veränderungs- und Innovationsbereitschaft.

Erfahre mehr über die Geschichte des Unternehmens

Für Menschen

Im Altgriechischen versteht man unter "diakonia" alle Aspekte des Dienstes am Nächsten. Nah bei den Menschen zu sein, die Hilfe und Unterstützung benötigen, ist für unser diakonisches Unternehmen ein zentrales Anliegen. Damit dies gelingt, engagieren sich im Diakonisches Werk Wolfsburg e.V. rund 1500 hauptamtliche und 300 ehrenamtliche Mitarbeitende in unseren Einrichtungen, in Gremien und unserer Verwaltung.

Unsere Hilfefelder

Vision

Wir als Diakonisches Werk Wolfsburg e.V. und als diakonisches Unternehmen wollen für die Menschen ein Zuhause schaffen. Wir setzen uns in Stadt und Land für einen sozialen Ausgleich ein. Wir sind Experten für gesellschaftliche Zukunftsfragen.

Die Würde, das Leben und die Teilhabe leiten uns.

Andrea Sprafke, Referentin des Vorstands

„Ich arbeite erst seit ein paar Wochen hier. Was mir schon beim Vorstellungsgespräch beim Warten auf dem Flur aufgefallen ist, ist die offene, freundliche Atmosphäre und die gelebte Willkommenskultur.”

Der Diakonisches Werk Wolfsburg e.V. wird durch einen hauptamtlich tätigen Vorstand geleitet.

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Vereinsorgan. Sie beschließt die Grundsätze für die Arbeit des Vereins.

Der aus bis zu neun Mitgliedern bestehende Aufsichtsrat überwacht, begleitet und berät den Vorstand bei seiner Arbeit.

Wer für die Diakonie Wolfsburg Verantwortung übernimmt

 

 

Unsere Überzeugungen

© Diakonie Wolfsburg/Collage Melina Dörlitz
© Diakonie Wolfsburg/ Sascha Gramann
© Diakonie Wolfsburg/Bettina Enßlen

Unsere Mitarbeitenden

Praxisanleiter

"An meiner Arbeit gefällt mir besonders, dass wir pflegebedürftigen Menschen einen qualitativen Lebensabschnitt ermöglichen." ­­­

© Diakonie Wolfsburg/Sebastian Blank
Fachstelle Altenpflege, Leitung Qualitätsmanagement

"Ich habe mich ganz bewusst für die Diakonie Wolfsburg entschieden - eine Entscheidung die ich immer wieder gern so fällen würde, weil die Menschlichkeit bei allen unternehmerischen Rahmenbedingungen immer im Mittelpunkt steht."

© Diakonie Wolfsburg/Sebastian Blank
Haustechniker

"Mein Vater wurde 3 Jahre im Seniorenzentrum St. Marien gepflegt. Ich war begeistert und sehr zufrieden mit der guten Pflege, die dort geleistet wird. Als dort eine Stelle als Haustechniker ausgeschrieben wurde, habe ich mich sofort beworben."

© Diakonie Wolfsburg/Sebastian Blank
Ausbilderin

"Wenn ich weiß, dass ich mein Tagesziel erreicht habe, gehe ich mit dem Gefühl nach Hause, etwas geschafft und bewirkt zu haben. Wenn ich dazu noch komplexe Sachverhalte auflösen kann, dann hat das zur Folge, dass die entstandene Selbstzufriedenheit mich beflügelt. Danach mache ich umso motivierter weiter."

© Diakonie Wolfsburg/Sebastian Blank
Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement

"In meiner Ausbildung bereitet es mir besonders viel Freude, die unterschiedlichsten Bereiche des Unternehmens kennen zu lernen, denn die Ausbildung bei der Diakonie Wolfsburg ist sehr vielseitig. Durch den direkten Kontakt zu den Klienten habe ich das Gefühl, etwas zum Wohlergehen der Bewohner beizutragen."

© Diakonie Wolfsburg/Sebastian Blank