Angehende Pflegefachkräfte haben Arbeitsvertrag in der Tasche

25. Juni 2024
    © Diakonie Wolfsburg/Martina Ziegler

    In Zeiten, in denen Unsicherheit den Alltag prägen, sind Momente, die für Freude und Gewissheit sorgen, so wichtig: Für unsere angehenden Pflegefachkräfte war die Unterzeichnung ihres Arbeitsvertrags ein solcher Moment - und der kam noch vor dem Ausbildungsabschluss.

    © Diakonie Wolfsburg/Martina Ziegler

    Insgesamt 35 (Noch-)Azubis hat die Diakonisches Werk Wolfsburg gemeinnützige GmbH einen Arbeitsvertrag angeboten. Und alle 35 haben das Angebot angenommen. Für die jungen Menschen ist dieser Vertrag nicht nur ein Stück Papier oder das Ende einer intensiven Ausbildungszeit, sondern der Beginn einer aussichtsreichen Karriere. "Für uns ist es toll, dass wir schon jetzt unsere Verträge erhalten haben. Das ist eine riesige Erleichterung", so eine der Schülerinnen. "Die Diakonie bietet viele Chancen, sich weiterzuentwickeln. Hier fühlen wir uns wohl und hier wollen wir bleiben."

    Unsere neuen Pflegefachkräfte starten zum 1.August (Ausbildungsende 31.08.), beziehungsweise 1.Oktober (Ausbildungsende 30.09.) in verschiedenen Altenhilfe-Einrichtungen der Diakonie Wolfsburg. Die Vorfreude auf die kommenden Herausforderungen und die Möglichkeit, erarbeitetes Wissen, Fähigkeiten und Handlungskompetenzen bald in die Praxis einbringen und die Pflege mitgestalten zu können, treibt die neuen Pflegefachfrauen und -männer an.

    © Diakonie Wolfsburg/Martina Ziegler

    Das Foto zeigt eine Gruppe angehender Pflegefachkräfte kurz nach der Vertragsunterzeichnung. Sie freuen sich, ihre Arbeitsverträge endlich in den Händen zu halten. Jetzt wird fleißig weitergelernt, damit auch schon bald das Examen gefeiert werden kann - Yippie!