Willkommen im neuen Zuhause

In bester Innenstadt-Lage hinter der City-Galerie in unmittelbarer Lage zur Fußgängerzone entsteht das moderne und innovative Seniorenzentrum St. Elisabeth in Trägerschaft des Diakonisches Werk Wolfsburg e.V.

Mit der baulichen und konzeptionellen Neugestaltung lassen wir als diakonischer Träger unsere Vision Wirklichkeit werden. Wir wollen für Menschen, die mitten im Leben stehen und sich aus unterschiedlicher Motivation für einen Umzug aus ihrem vertrauten Zuhause entscheiden, einen Ort schaffen, an dem sie in einem sicheren und attraktiven Quartier ein neues Zuhause finden können.

Das Angebot ist auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in Bezug auf Wohnen, Pflege und Betreuung zugeschnitten und bietet auch Lösungen für Fragestellungen in unerwartet eintretenden Situationen. Das Konzept basiert auf maximaler Selbstbestimmung jedes Einzelnen. Es ist ein Konzept der kurzen Wege.

In dem neuen Haus entsteht unter einem Dach auf fünf Ebenen ein breites Angebotsspektrum für Menschen mit einem möglichen Unterstützungsbedarf: Betreutes Wohnen in 2-Zi-Appartements ab einer Größe von 40 qm bis hin zu großzügigen Penthouse-Wohnungen, mehrere Pflege-Wohngemeinschaften, einem Komfortpflege-Bereich und einer großen Tagespflege. Dem Erhalt der Mobilität und dem Wohlbefinden der Menschen, die hier leben, gilt das besondere Augenmerk.

Ein Café- und ein Restaurantbereich im Erdgeschoss runden unser Angebot ab. Vorgesehen ist die Ansiedelung weiterer Dienstleister, wie beispielsweise Arzt-, Physio- oder Ergotherapie-Praxen oder auch Beratungsstellen.

Ein gläserner Gang auf der zweiten Etage wird das neue Haus mit dem erhalten geblieben B-Haus auf der gegenüberliegenden Straßenseite verbinden.

Rund um den Neubau entstehen Gartenanlagen und Stellflächen für Pkw.

Sollten Sie sich für eines der  Angebote interessieren, freuen wir uns, wenn Sie uns unverbindlich das ausgefüllte Anmeldeformular an folgende Mail-Adresse senden: vorstand@diakonie-wolfsburg.de.

Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen Lisa Maaß unter Tel. 05361 501-1239 gerne zur Verfügung.